Allgemeine Hinweise zu den Touren

Unsere Touren sollen allen Spaß machen. Wir wollen Halstenbek und auch die weitere Umgebung kennen lernen und bei Bewegung an der frischen Luft etwas für die Gesundheit tun.
Achtung: Auf den Startpunkt achten! Es gibt verschiedene!!

Wir bieten unterschiedliche Touren an:
Radtouren in Kooperation mit der VHS Halstenbek sind als solche gekennzeichnet und werden dort angemeldet.
Touren werktags als DRK Tour
Die Teilnahme ist für Mitglieder des DRK Halstenbek kostenlos. Die Geschwindigkeit orientiert sich an den langsamsten Teilnehmern, es wird auch, wenn nötig, geschoben. Diese Touren werden auch immer im DRK-Schaukasten vor dem Haus und auf dem Infobrett bekannt gegeben. Schauen Sie doch gern einmal nach. Und achtet auf das Smiley-Fahrrad!
Gemütliche Touren  *
Die Geschwindigkeit orientiert sich an den langsamsten Teilnehmern – nicht über 13 km/h.
Flotte Touren  **
Hier ist ein wenig Übung erforderlich. Die Geschwindigkeit liegt zwischen 13 und 16 km/h.
Schnelle Touren  ***
Diese erfordern Übung und Kondition. Die Geschwindigkeit liegt zwischen 17 und 20 km/h.
Allgemein:
An unseren Touren kann jeder ohne Anmeldung teilnehmen. Bitte pünktlich zum Startpunkt sein. Bei extremem Wetter kann eine Tour ausfallen. Kinder unter 14 Jahren können nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.
Das Fahrrad sollte technisch einwandfrei sein und der StVO entsprechen. Wir empfehlen vor der Teilnahme an den Touren zu kontrollieren: Bremsen, Bereifung & Luftdruck, Beleuchtung, Kettenschmierung. Auf allen Touren gilt die Straßenverkehrsordnung. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Die Änderung der Wegführung bleibt der Tourenleitung vorbehalten. Wir empfehlen das Mitführen von Regenbekleidung und Pannenwerkzeug.
Corona- und Hygieneregeln können sich ändern. Es gilt die jeweils aktuelle. Eine Mund-Nasen-Maske ist bitte vorsichtshalber mitzuführen.
Jeder fährt auf eigene Kosten und eigenes Risiko. Weder der ADFC noch die jeweilige Tourleitung haftet für Schäden, Unfälle oder dergleichen.
Verpflegung:
Generell ist Selbstverpflegung angesagt, vor allem mit ausreichenden Getränken. Touren, bei denen eine Einkehr geplant ist, sind entsprechend gekennzeichnet.